Dorothea Fürst-Liess

Familientherapeutin nach Jesper Juul

Über mich

Familientherapeutin – ausgebildet am Deutsch-Dänischen Institut für Familientherapie

familylab-Trainerin für Lehrerinnen*
Musiktherapeutin
Lehrerin

Meine Beratungen sind

einfühlsam

kompetent

humorvoll

beziehungs- und bindungsorientiert

Meine Geschichte

Mein Herzensanliegen sind erfüllende Beziehungen in Partnerschaft und Familie. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv damit, wie das gelingen kann. Mit meiner Arbeit möchte ich dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche glücklich und unbeschwert aufwachsen und durch die Unterstützung von uns Erwachsenen ein starkes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein entwickeln.

Aufgewachsen bin ich in Brüssel und in Süddeutschland in einer Großfamilie mit fünf Brüdern. Heute lebe ich mit meinem Mann in Münster in einer Patchworkfamilie mit drei inzwischen erwachsenen Kindern.

Durch meine über 20-jährige Erfahrung als Therapeutin und Lehrerin bin ich überzeugt davon, dass es nicht ausreicht, bei auffälligem Verhalten von Kindern oder Jugendlichen nur auf das Kind zu schauen. Oft ist dieses Verhalten von Kindern und Jugendlichen ein Signal dafür, dass es einem oder mehreren Familienmitgliedern nicht gut geht. Es lohnt sich, gemeinsam die Ursache dafür herauszufinden.

Es berührt mich in meiner Arbeit mit Familien, wie Kinder aufatmen, wenn der Fokus von ihnen genommen wird und die Erwachsenen die Verantwortung für die Familienthemen und die Atmosphäre in der Familie übernehmen.

 

Erlebnisorientierte Familientherapie nach Jesper Juul

Das zentrale Thema des dänischen Familientherapeuten und Bestsellerautors Jesper Juul sind gleichwürdige Beziehungen auf Augenhöhe. Die tragenden Werte, die er aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung und wissenschaftlicher Erkenntnisse formuliert hat, sind neben der Gleichwürdigkeit die persönliche Integrität, die Verantwortung und die Authentizität.

In der erlebnisorientierten Familientherapie geht es um die jeweils bestehenden Beziehungen in einer Familie und um die Kommunikation zwischen den Familienmitgliedern. Sie ist wie die systemische Familientherapie darauf angelegt, innerhalb eines kurzen Zeitraums stabile und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Durch fragen, spiegeln und mit meinen Reaktionen mache ich unbewusste Themen sichtbar und bringe die Familienmitglieder miteinander ins Gespräch. Ich unterstütze sie dabei, Verantwortung für ihre Bedürfnisse zu übernehmen und diese konkret zu formulieren.

 

Was mich auszeichnet

Ich hege eine große Wertschätzung für die Verschiedenartigkeit von Menschen und ihre Lebensweisen. Anfang der 90er Jahre  führten mich Konzertreisen mit der Orchester Akademie Hamburg in viele europäische Länder und in weite Teile der ehemaligen Sowjetunion. Die Vielfalt, die ich auf diesen Reisen kennen lernte, begeisterte mich und erweiterte meine Perspektive.

2017 erfüllte sich ein Traum von mir – ich zog mit meinem Mann für ein Jahr nach Jerusalem. Dort habe ich an einer deutsch-palästinensischen Schule Familien beraten. Der intensive Einblick in eine andere Kultur zeigte mir, dass die tiefe Sehnsucht nach gelingenden Beziehungen und viele Familienkonflikte universal sind, auch wenn es unterschiedliche Ursachen dafür gibt.

 

Meine Beratungen

finden telefonisch, per Video-Call und persönlich in meiner Praxis für Familienberatung in Münster statt.

 

 

Ich freue mich auf Sie!